Virtuell war gestern! Hybrid ist heute

Wie du hybride Meetings oder Workshops souverän moderierst

 

Die Pandemie hat fast alle von uns gezwungen, unsere Fähigkeiten zur Durchführung von virtuellen Sitzungen zu verbessern. Die Frage, die sich stellt, lautet jedoch: Wie leitet man ein Meeting oder ein Training, an der eine Gruppe von Teilnehmenden gemeinsam in einem Raum sitzen, während andere Teilnehmende remote zugeschaltet sind? Diese "hybriden Situation" verlangt von uns, dass wir unser Vorgehen anpassen. Eine 1:1 Übertragung aus rein virtuellen Veranstaltungen wir nicht funktionieren.

Aber wie kann man das gut machen? Lasse uns gemeinsam lernen.

 

Es gibt mehrere Aspekte, die hybride Meetings und Trainings zu einer größeren Herausforderung machen. Das Hauptproblem ist natürlich, dass es zwei Gruppen von Teilnehmenden gibt – diejenigen, die sich gemeinsam im Raum befinden und diejenigen, die remote zugeschaltet werden.

Virtuell war gestern! Hybrid ist heute

€330.00Preis
  • Wenn dich diese Fragen zu „Hybriden Settings“ umtreiben, bist du in dem Training richtig:

    • Welches technische Set up benötige ich?
    • Wie kann ich auch mit minimaler technischer Ausstattung wirksam arbeiten?
    • Welche Vorbereitung ist nötig?
    • Wie verbinde ich die Präsenz-Teilnehmenden mit den Remote-Teilnehmenden?
    • Worauf muss ich bei der Visualisierung achten?
    • Wie mache ich die Teilnehmenden sichtbar?
    • Welche Rollen sind im hybriden Setting hilfreich?
    • Worauf muss ich in den Break-out Sessions achten?